header banner
Default

Zweites Standbein: Mit diesen Schritten können Sie Ihre Leidenschaft einfach in Geld umwandeln


Eine Leidenschaft kann mehr als ein Ausgleich zum manchmal stressigen Alltag sein – denn in fast jeder Passion steckt theoretisch auch ein monetäres Potenzial.

In einer aktuellen Umfrage des Website- und E-Commerce-Komplettanbieters Squarespace gaben rund 41 Prozent der Befragten an, sich ein (Neben-)Geschäft rund um ihre eigene Passion vorstellen zu können – doch wiederum ein Viertel der Befragten weiß dabei nicht, wie ein Geschäftsmodell rund um ihre Leidenschaft aussehen könnte. Die Tipps und Ratschläge in diesem Artikel können dabei helfen, dein Hobby zu professionalisieren und zu monetarisieren.

Das „richtige“ Hobby

Es wäre eine schöne Welt, wenn man mit Serien-Binging und Spazierengehen Geld verdienen könnte. Aber leider eignet sich nicht jede Leidenschaft gleich gut für einen Nebenverdienst – doch gibt es mehr Hobbys mit Monetarisierungspotenzial, als man auf den ersten Blick vielleicht denkt.

Häufig hast du durch eine lange gelebte Leidenschaft eine Menge Wissen über ein bestimmtes Thema angesammelt – und dieses Wissen ist wertvoll. Weißt du beispielsweise viel über Computer und Technik, musst du nicht gleich eigene Rechner zusammenbauen und verkaufen – du kannst auch beispielsweise Online-Workshops anbieten und deine Expertise dafür nutzen, einer nicht ganz so technikaffinen Zielgruppe Sachverhalte per Webcasts näherzubringen.

Natürlich lassen sich auch physische Produkte, wie zum Beispiel Keramikarbeiten, super über einen eigenen Onlineshop verkaufen. Doch auch Dienstleistungen oder Expertisen sind wertvoll und anderen Menschen bares Geld wert.

So könnten auch leidenschaftliche Sportler:innen ihr Wissen mithilfe einer eigenen Webpräsenz vermarkten und beispielsweise in Form von Fitnessplänen, E-Books oder Online-Workouts zu echtem Geld machen. Um das zu erreichen, ist es hilfreich, sein Nebenbusiness mit Planung und einem durchdachten Konzept aufzubauen.

Let’s go professional

Im ersten Schritt solltest du dir Gedanken um dein Produkt machen. Was kannst du anbieten und auf welche Art und Weise? Welches Problem löst du mit deiner Expertise bei deiner Zielgruppe? Apropos Zielgruppe: Welche Menschen sollen deine Waren oder deine Dienstleistungen kaufen und wie kannst du diese erreichen? Hast du dir darüber genaue Gedanken gemacht, kannst du bereits zum nächsten Schritt übergehen – und deinen eigenen Onlineshop erstellen.

Die Wurzel alles Guten: Der Onlineshop

Vielleicht wirkt es für dich etwas einschüchternd, einen eigenen Onlineshop aus dem Nichts zu erstellen. Doch glücklicherweise gibt es mittlerweile genügend Anbieter, die dir mit Templates, Tipps und Tricks zur Seite stehen – so wird selbst für Laien der Bau einer eigenen Website zu einer spaßigen und erfüllenden Angelegenheit.

Squarespace bietet zum Beispiel viele verschiedene, professionelle Vorlagen an, um dir den Bau deines Onlineshops zu erleichtern. Hier werden die E-Commerce-Templates von Weltklasse-Designer:innen entworfen, um deine Präsenz von Anfang an von der Masse abzuheben. Mit den Websites von Squarespace kannst du deine Produkte ganz einfach per Drag-&-Drop sortieren und einstellen – und auch das Inventarmanagement ist auf ein Minimum an Aufwand reduziert.

Mit nur wenigen Klicks kannst du die perfekte Website für deine Passion zusammenbauen. (Bild: Squarespace)

Wenn du dich selbst austoben möchtest, um eine perfekt auf dein Produkt zugeschnittene Website zu erstellen, hilft dir das Design Kit von Squarespace. Hier kannst du deine Startseite frei entwerfen und alle anderen Seiten einfach Schritt für Schritt hinzufügen. Zusätzlich hast du volle Kontrolle über alle Farbschemata und Schriftarten, um dich und dein neues Nebenbusiness perfekt zu präsentieren.

Für noch mehr kreative Freiheit bietet Squarespace den Kreativen Editor an. Hier kannst du jedes Designdetail bis hin zum kleinsten Pixel kontrollieren, bis deine Website genau deinen Vorstellungen entspricht. Damit dein Onlineshop auch auf dem Handy gut aussieht, wird dieser selbstverständlich auch für die Nutzung auf mobilen Endgeräten optimiert.

Mit den Tools von Squarespace kannst du nicht nur spielend leicht eine Website aufbauen, sondern sie auch ganz individuell an deine Bedürfnisse anpassen – so kannst du zielgruppengerecht deine Leidenschaft und deine Expertise präsentieren. Wenn du dabei beispielsweise an Online-Kurse denkst, bietet dir Squarespace mit Online-Kurse ein eigens dafür kreiertes Tool, mit dem du dein Fachwissen ganz einfach in eine passive Einnahmequelle verwandeln kannst.

Eine gute Website und ein gutes Produkt sind die Grundpfeiler – jedoch muss noch einen Schritt weiter gedacht werden, um Geld mit deiner Leidenschaft zu verdienen.

Die Kommunikation nicht vergessen

Damit dein Hobby wirklich ein Nebeneinkommen werden kann, musst du deinen neuen Onlineshop bekannt machen und nachhaltig unter die Leute bringen. Auch hier greift dir Squarespace unter die Arme – beispielsweise mit dem E-Mail-Marketing-Tool. Hier kannst du ganz einfach E-Mail-Kampagnen für beispielsweise deine Produkte, Blogeinträge oder Neuankündigungen erstellen, um deine Botschaft einheitlich und effektiv zu kommunizieren – und fällst nebenbei dank der responsiven Templates positiv in jedem Posteingang auf.

Auch für Social-Media-Content ist gesorgt. Mit der Unfold-App kannst du fantastischen und professionellen Content erstellen. Dabei stehen dir Hunderte von Templates sowie einzigartige Filter, Schriftarten und Sticker zur Auswahl.

Ein weiteres Marketing-Tool, das nicht fehlen darf, ist die Suchmaschinenoptimierung. Damit dein Shop auch möglichst sichtbar im Internet ist und jede:r, der nach Expertise oder Produkten in deinem Bereich sucht, auch über dich stolpert, ist es notwendig, deine Texte, Shopstruktur und Bilder möglichst optimal zu gestalten. Jede Squarespace-Website und jeder Onlineshop verfügt über eine Reihe von integrierten Funktionen und nützlichen Anleitungen, die helfen, deine Präsenz in den Suchergebnissen zu maximieren.

Möchtest du auch mit deiner Leidenschaft ein Nebeneinkommen verdienen? Dann probiere jetzt Squarespace für 14 Tage kostenlos aus! Wenn du dann bereit bist, deine Website online zu stellen, bekommst du mit dem Code T3N10 zehn Prozent Rabatt auf deine erste Website oder Domain.

Jetzt loslegen

Sources


Article information

Author: Brian Mahoney

Last Updated: 1700181003

Views: 792

Rating: 3.8 / 5 (46 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Brian Mahoney

Birthday: 1955-02-01

Address: USNV Carroll, FPO AA 69593

Phone: +3567399320719646

Job: Article Writer

Hobby: Skiing, Video Editing, Traveling, Telescope Building, Magic Tricks, Tennis, Pottery

Introduction: My name is Brian Mahoney, I am a transparent, daring, dear, honest, unswerving, dazzling, Determined person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.